Essen in Stille und Achtsamkeit

Eine Erfahrung in unserer Welt mit vielen Geräuschen und Ablenkungen

Essen in Stille und Achtsamkeit

Essen in Stille

Das ‚Essen in Stille’ ist eine Erfahrung, die wir normalerweise in unserem Alltag nicht kennen. Doch in unserem immer lauten und lebendigen Leben, schafft diese Art des Essens ‚eine gute Art der Ruhe,’ wie es eine Teilnehmerin beschrieb. Es geht darum, sich während des Essens Zeit zu nehmen und die Aufmerksamkeit ganz auf die Nahrungsaufnahme zu lenken, ohne gleichzeitig mit dem Handy, dem letzten Telefonat oder dem anstehenden Nachmittagsmeeting beschäftigt zu sein. Die Herausforderung ist es, den Alltag bewusst und in Achtsamkeit auf die Seite zu legen und mit allen Sinnen zu essen und bewusst zu genießen, aber auch das eigene Essverhalten zu reflektieren.

 

Dabei helfen Fragen wie:
• Was esse ich gerade?
• Wie sieht mein Essen aus?
• Wie schmeckt mein Esssen?
• Habe ich noch Hunger oder bin ich schon satt?
• Fühle ich mich danach gestärkt oder müde?

 

Beim Essen innezuhalten, herunterzufahren und sich bewusst Zeit dafür zu nehmen, hilft dem gesamten Organismus loszulassen, sich zu entspannen und Stress abzubauen.